EN  |  DE

DÜSSELDORF | Konferenz: 21.- 22. Feb 2018
Ausstellung: 20.- 24. Feb 2018

EXPERIENCE INDUSTRY 4.0

Referenten – Düsseldorf 2018

Ralf Anderhofstadt
Ralf Anderhofstadt

Head of Project CSP 3D-Druck Daimler Buses

Ralf Anderhofstadt, Head of Project CSP 3D-Druck Daimler Buses, EvoBus GmbH – Daimler AG, ist seit mehr als 12 Jahren bei Daimler Buses im Procurement beschäftigt. Nach seinem Start als Ersatzteileinkäufer im Aftersales für unterschiedlichste Commodities und erfolgreichem Studium zum Bachelor of Arts, wechselte Herr Anderhofstadt in den Serieneinkauf der EvoBus GmbH als Lead Buyer Interior Plastics bevor er vor zwei Jahren als Teamkoordinatior und fachlicher Leiter in den Ersatzteileinkauf von Daimler Buses zurückgekehrt ist. In diesem Zuge übernahm er zusätzlich die Leitung des interdisziplinären Teams CSP 3D-Druck bei der Daimler Buses in welchem explizit das zukünftige Geschäftsmodell für die EvoBus GmbH im Additiven Bereich identifiziert und implementiert werden soll.

Ralf Anderhofstadt spricht bei folgender Session:

Kristian Arntz
Kristian Arntz

Director and Partner

Kristian Arntz studied Mechanical Engineering and Materials Technology at the RWTH Aachen University, majoring in Production Technology. He worked as scientist in the Process Technology department at Fraunhofer IPT from 2003 to 2009 and became head of the „Tool and Die Making“ business unit in 2005. Since April 2009, Kristian Arntz has been chief engineer of the department „Laser Material Processing“ at Fraunhofer IPT. He is Technical Director and Associate of the WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH and Managing Director of the ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing GmbH.

Frank Beckmann
Frank Beckmann

Vertriebsleiter

Frank Beckmann hat Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Konstruktionstechnik an der Technischen Universität Hamburg und der University of Manchester studiert. Seit 2010 ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg in verschiedenen Forschungsprojekten zum Thema Laserstrahlschweißen und laseradditiver Fertigung tätig und promoviert auch in diesem Themenfeld.
In der Laser Zentrum Nord GmbH hat Herr Beckmann seit der Gründung verschiedene leitende Funktionen in der Forschung, dem Projektmanagement sowie dem Vertreib durchlaufen und verantwortet in seiner aktuellen Position als Vertriebsleiter die Akquise und Umsetzung aller bilateraler Industrieprojekte.
Parallel dazu ist Herr Beckmann Gastdozent in der Schweißfachingenieurausbildung der SLV Nord.

Frank Beckmann spricht bei folgender Session:

Lars Bognar
Lars Bognar

Manufacturing & Production planning Engineer

Lars Bognar studierte Maschinenbau mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik an der Hochschule Bochum. Nach Abschluss des Studiums in 2013 war Lars Bognar bei der Balcke-Dürr GmbH als Ingenieur für Qualitätsplanung angestellt. Seit Oktober 2014 ist Lars Bognar als Ingenieur für Fertigungsplanung bei den Ford-Werken in Köln beschäftigt. Dort ist er im Bereich Vorserienbau zuständig für die Planung und Fertigung von Schweißvorrichtungen für den Karosserierohbau. Parallel zu seiner Tätigkeit bei den Ford-Werken absolvierte er ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens mit der Vertiefungsrichtung Innovations- und Forschungsmanagement, welches 2015 abgeschlossen wurde. Seit 2016 ist Lars Bognar zusätzlich Ford-intern Teil des Teams „Advanced Materials & Processes“ des Bereiches „Research & Advanced Engineering“ in Aachen und ist dort zuständig für den Bereich Kunststoff Anwendungen von Additive Manufacturing/3D Druck.

Rinje Brandis
Rinje Brandis

Technical Director

Krause DiMaTec GmbH

2003-2008: Studies in mechanical engineering at the University of Paderborn
2009-2013: PhD in production system planning at the Heinz Nixdorf Institute, Paderborn
2014-today: Operations Manager at Krause-Biagosch
2015-today: Technical Director at Krause DiMaTec

Rinje Brandis spricht bei folgender Session:

Stefanie Brickwede
Stefanie Brickwede

Head of 3d printing@DB / Managing Director network "Mobility goes Additive"

Stefanie works for Deutsche Bahn and manages the project to introduce 3d printing within the corporate structure at the interface between procurement and maintenance. Until now more than 2,500 parts have already been printed of various materials. Passionately she builded up an international network “Mobility goes Additive” for additive manufacturing in mobility and logistics to support other companies to implement 3d printing for series production and to leverage this technology. The network has more than 55 member companies from various branches.

Stefanie Brickwede spricht bei folgender Session:

Stefanie Brickwede moderiert folgende Session:

Gero Corman
Gero Corman

Head of 3D-Printing/Additive Manufacturing | Volkswagen Group Digitalization

Gero Corman ist verantwortlich für 3D-Druck/Additive Manufacturing in der Digitalisierung der 12 Marken des Volkswagen Konzerns.

Herr Corman hat einen Bachelor/Master Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau von der RWTH Aachen. Während des Studiums verbrachte er Zeit an der UC Berkeley und war Visiting Scholar am Massachusetts Institute of Technology. Am MIT forschte er im Feld der Energie- und Ressourcen-Effizienz Additiver Fertigungstechnologien.

Nach seinem Abschluss arbeitete Herr Corman bei der Boston Consulting Group, wo er Teil des BCG's Operations Center mit dem Fokus Lean & Manufacturing war. Später wurde er BCG Topic-Expert für 3D-Printing/AM.

Seit Anfang 2017 ist Gero Corman Teil der Digitalisierung im Volkswagen Konzern und leitet dort die AM Strategie. Nun auf strategischem Level unterwegs, hat er immer noch viel Freude daran, Ideen zu entwickeln und mit dem eigenen 3D-Drucker zuhause auszudrucken.

Gero Corman spricht bei folgender Session:

Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann
Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann

Leiter des Instituts für Laser- und Anlagensystemtechnik (iLAS) an der TU Hamburg-Harburg

Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann is heading the Institute of Laser and System Technologies at Hamburg University of Technology since the year 2001. With his team of researchers, he is actively pursuing the field of laser additive manufacturing, focusing on innovative design approaches, process development and new AM factory concepts.

Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann spricht bei folgender Session:

Florian Feucht
Florian Feucht

Florian Feucht spricht bei folgender Session:

Steffen Fischer
Steffen Fischer

Mgr. Advanced Manufacturing R2

Steffen Fischer manages the Advanced Manufacturing team at John Deere for Europe located in Mannheim Germany. In this group he oversees advanced manufacturing topics such as additive manufacturing, lightweight materials manufacturing and robotics. He is responsible for developments and connection to research and business partners in the Region within the framework of the “Factory of the Future”. Prior to joining the team he held various positions at John Deere in operations at the Bruchsal Cab factory leading the assembly and quality teams, as well as serving within Manufacturing Engineering. Prior to John Deere Steffen spent 9 years in the thermoset plastic industry. He holds a degree in mechanical engineering from the Karlsruhe University of Applied Science.

Steffen Fischer spricht bei folgender Session:

Sebastian Fluegel
Sebastian Fluegel

Entwicklungsingenieur Leichtbau

Sebastian Flügel ist im Competence Center Leichtbau, Werkstoffe & Technologien der EDAG Engineering GmbH verantwortlich für die Koordination und Steuerung von Vorentwicklungs- und Forschungsprojekten. Als größter unabhängiger Engineering-Dienstleister der Automobilindustrie steht bei EDAG hierbei u.a. die Additive Fertigung im Fokus.

Davor arbeitete Herr Flügel als Konstruktionsingenieur für Sitze und Laderäume in der EDAG Abteilung Interieur in Sindelfingen.

Sein Studium absolvierte er an der DHBW Stuttgart in Kooperation mit EDAG und arbeitete im Rahmen dieses dualen Studiums in der Abteilung Interieur und Exterieur in Fulda. Er war Stipendiat bei der Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk.

Dr. Pia Gausemeier
Dr. Pia Gausemeier

Strategy Production Technology

Dr.-Ing. Pia Gausemeier studierte an der Universität Paderborn Wirtschaftsingenieurwese mit der Fachrichtung Maschinenbau. Von 2009 bis 2014 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der Technischen Universität Berlin, wo sie 2013 promovierte. Seit 2015 ist sie bei der Miele & Cie. KG tätig. Zunächst war sie Technische Assistentin der Werkleitung in Bielefeld. Seit Juli 2016 leitet sie den Bereich strategische Produktionstechnologie innerhalb der Fertigungstechnologie in Bielefeld.

Dr. Filip Geerts
Dr. Filip Geerts

Director General

Mr. Geerts is Secretary General of CECIMO since 2008. He is a professional in EU public and regulatory affairs with long-standing and extensive experience in the management of companies, national and EU trade associations. Mr. Geerts was previously Deputy Director for the largest Belgian association for the technological industry, FITCE. He was also public and regulatory affairs manager for IBM Europe, Middle East and Africa as well as Secretary General for numerous European trade associations dealing with manufacturing and the engineering sector. A commercial engineer, Mr. Geerts obtained further degrees in EU economic policy, law as well as financial and business management from Insead Fontainebleau and Singapore, London School of Economics, Vlerick, College of Europe, The Catholic University of Louvain-la-Neuve and the Catholic University of Leuven.

Dietmar Geiser
Dietmar Geiser

Head of Strategy 3D-Printing Materials Additive Manufacturing

Dietmar Geiser received his master’s in business administration from Univer­sity of Mannheim. In 1999, he worked at SCHOTT GLAS as corporate strategy manager and then he became head of business development Asia. Later in 2005, he joined FREUDENBERG as a head of sales & application technology and later as director of Russia. Afterwards Mr. Geiser joined BASF SE in 2008, where he covered several senior functions (marketing, strategy, restructuring, and general mgmt.) for plastics related businesses. Currently, he is responsible for the BASF 3D printing materials strategy & partnering. He enjoys riesling and is a fishing-junky (carp and catfish).

René Gurka
René Gurka

CEO

René Gurka, CEO von BigRep, ein Technologie-Start-up mit Sitz in Berlin und Büros in New York und Singapur, das die weltweit größten, serienmäßig verfügbaren 3D-Drucker entwickelt und herstellt.

Dr. Martin Holland
Dr. Martin Holland

Geschäftsleitung Strategie & Business Development / VP Strategy & Business Development

Dr. Martin Holland; Jahrgang 1961 hat Maschinenbau an der TU Clausthal studiert und dort promoviert. Seit 1994 ist er bei der PROSTEP AG in verschiedenen Positionen tätig. Derzeit verantwortet er als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Strategie und Business Development. Hier treibt er insbesondere das Thema Ind 4.0 voran.

Andrea Huxol
Andrea Huxol

Scientist

Mrs. Huxol graduated as a Master of Engineering at the Ostwestfalen-Lippe University oAS. Before that, she worked for several years as Quality Manager at a polymer processing company. Since 2009 she is working as a scientific and teaching assistant at the Ostwestfalen-Lippe University oAS.

Andrea Huxol spricht bei folgender Session:

Volker Junior
Volker Junior

President

Volker Junior began his „3D Printing“ career in 1995 when he started with EOS GmbH in Munich. After 3 years in sales he was appointed product manager for the EOSINT P plastic sintering product line. He held this position for almost 7 years. In 2005 he co-founded Junior & Tacke a consulting firm specialised in all aspects of the integration of 3D Printing Technologies into industry with the focus on end product manufacturing. In 2007 was appointed as one of the 25 most influential people in RP world wide by the tct magazine. In 2009 phoenix GmbH & Co. KG was founded to complement the consulting with engineering services bringing the 3D Printing advantages to live.

Volker Junior spricht bei folgender Session:

Joachim Kasemann
Joachim Kasemann

Geschäftsleitung Vertrieb & Prokurist

Herr Joachim Kasemann ist seit April 2016 Mitglied in der Geschäftsleitung der Mark3D und verantwortet den gesamten Vertrieb. Als Partner von MarkForged vertreibt die Mark3D das gesamte Produktportfolio des 3D-Drucker-Pioniers.

Zuvor war Herr Joachim Kasemann für den Vertrieb der Coffee Solution GmbH, ein Tochterunternehmen der Coffee GmbH, verantwortlich. Die Coffee GmbH hält für Ihre Kunden ein ganzheitliches Portfolio bereit: Die Produkte und Lösungen der Coffee GmbH decken den gesamten Produktentstehungsprozess ab – von der Idee, dem Design, über die Konzeption, die mechanische Konstruktion (3D CAD), Simulation, der elektrischen Konstruktion (ECAD), Daten- und Dokumentenverwaltung (PDM) und der technischen Kommunikation bis hin zur Erstellung von Prototypen, additiver Fertigung (3D Druck) und der konventionellen Fertigung.

In der Zeit vor der Coffee Solution GmbH führte Joachim Kasemann über 14 Jahre erfolgreich und engagiert seine eigene Firma Joachim Kasemann Industrievertretung.

Die fertigende Industrie zieht sich wie ein roter Faden durch Herrn Kasemanns Lebenslauf. So war er von 1991 bis 2014 erfolgreicher Verkaufsleiter bei der Firma Werner Wilke Zerspanungstechnik. Werner Wilke Zerspanungstechnik stellt Dreh- und Fräswerkzeuge, Werkzeuge zum Bohren und Gewindeschneiden sowie Halter und Spannwerkzeuge her. Das perfekte Fundament, aufgebaut auf seinen Erfahrungen im vertrieblichen Innen- und Außendienst bei Schell Werkzeugsysteme GmbH.

Harry Kleijnen
Harry Kleijnen

Manager Process & Application Development

Harry Kleijnen drives the new applications development at Additive Industries. He translates Additive Industries customer’s industrial additive manufacturing requirements ranging from new materials to new applications and processes into new functionality of the MetalFAB1 system and integrated Additive World software platform.

In his former position at Philips Healthcare he was since 2006 responsible for the development of the powder bed laser fusion process for 3D printing of pure Tungsten material. This was combined with setting-up a large volume manufacturing facility covering the full additive manufacturing workflow for industrial series production of Tungsten products in a medical regulated environment.

Dr. Eric Klemp
Dr. Eric Klemp

COO

Eric Klemp, geboren 1966 in Flensburg studierte Maschinenbau an der TU Clausthal, promovierte am Institut für Maschinenwesen der TU Clausthal. Er war Projektleiter bei Bosch und Siemens Hausgeräte danach Produktarchitekt bei der Rational AG und anschließend Geschäftsführer des Direct Manufacturing Research (DMRC) an der Universität Paderborn. Seit 2016 ist Eric Klemp der voestalpine Additive Manufacturing Gmbh in Düsseldorf.

Dr. Eric Klemp spricht bei folgender Session:

Dr. Eric Klemp moderiert folgende Session:

Raphael Koch
Raphael Koch

Additive Manufacturing Research Engineer

Studium Maschinenbau von 2007-2013 an der TU Dresden, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik. Vertiefung „Konstruieren mit Faserverbunden“ und „Kunststofftechnik“ sowie halbjährliches Fachsemester bei ThyssenKrupp Steel Europe AG in Duisburg in der Anwendungstechnik. 2013 Abschluss mit Diplomarbeit bei den Ford Werken GmbH in Köln im Bereich „Product Development“ zum Thema „Faserverbundverstärkte Blechprofile“. Ende 2013 anschließend Einstieg bei Ford Research & Advanced Engineering in Aachen im Team „Advanced Materials & Processes“. Dort u.a. Bearbeitung und Leitung von Materialprojekten (Kunststoffe & Metalle) aus unterschiedlichen Bereichen wie Karosserie, Powertrain sowie Fahrwerk. Seit 2015 im Bereich „Additive Manufacturing“ tätig und verantwortlich für den Metall-3D Druck. 

Raphael Koch spricht bei folgender Session:

Prof. Carolin Körner
Prof. Carolin Körner

Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften

Prof. Carolin Körner spricht bei folgender Session:

Dr.-Ing. Bernhard Langefeld
Dr.-Ing. Bernhard Langefeld

Partner

Dr. Bernhard Langefeld ist Principal bei Roland Berger Strategy Consultants und Mitglied des Managementteams im Competence Center Engineered Products & High Tech. Im Laufe seiner Karriere hat Bernhard Langefeld umfassende Erfahrung in Industrie und Technik gesammelt. Vor seinem Wechsel in die Beratungsbranche war er über zehn Jahre lang als Prozessingenieur, Werksleiter und Projektmanager in der verarbeitenden Industrie und im Automobilsektor tätig. Bei Roland Berger Strategy Consultants betreut Bernhard Langefeld Klienten aus Maschinenbau und verarbeitender Industrie, die langlebige Produkte wie Strömungsmaschinen, große Dieselmotoren, Generatoren und dergleichen herstellen. Seine fachlichen Schwerpunkte sind Prozess- und Produktkostenoptimierung, Produktionsprozesse, Werksgestaltung, Beschaffung, Design des globalen Footprint, Restrukturierung und Standortwechsel. Bernhard Langefeld hat an der RWTH Aachen Fertigungstechnik studiert und promoviert.

Christian-Friedrich Lindemann
Christian-Friedrich Lindemann

Managing Director

Christian Lindemann hat an der Universität Paderborn Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten strategisches Produktions- und Innovationsmanagement studiert. Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für "Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Rainer Koch. Seit 2010 ist er zudem am "Direct Manufacturing Research Center (DMRC)" an der Universität Paderborn tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Kostenstrukturen von Additiven Fertigungsverfahren über den gesamten Produktlebenszyklus mit dem Ziel, potentielle Bauteilkandidaten einfacher zu identifizieren und die Verbreitung von Additiven Fertigungsverfahren voranzutreiben. In diesem Zusammenhang werden auch bestehende Methoden der Produktentwicklung auf die Anwendbarkeit der Additiven Fertigungsverfahren untersucht. Er arbeitete in Industrieprojekten sowie in europäischen FP-7 Projekten als auch in Projekten mit der "European Space Agency (ESA)“.

Johannes Lohn
Johannes Lohn

Technologiemanager Additive Fertigung

Since 2017 Johannes Lohn is responsible for R&D at the PROTIQ GmbH - A Phoenix Contact Company. PROTIQ is a 3D printing service provider and web marketplace where users can upload and configure 3D models. 

From 2013 until 2017 Mr. Lohn was a PhD scholarship holder of the "Phoenix Contact Stiftung" and worked as a scientific staff member at the Direct Manufacturing Research Center (DMRC) at the University of Paderborn, Germany. During this time an experimental laser sintering system was built up to process new materials like PA6. 

In 2013 he finished the masters program in Mechanical Engineering at the University of Paderborn. 


Patrick Mehmert
Patrick Mehmert

Product Manager Additive Manufacturing

Dr. Patrick Mehmert studied Techomathematics at the Technical University of Clausthal. He made his Ph.D. at the Institute for Welding and Machining about the numerical simulation of welding processes.

In his professional career he worked for over a decade in the field of simulation engineering services mainly for aerospace. He had several positions like project leader, team leader, plant manager and department director.

Since 2015 he is Product Manager Additive Manufacturing at simufact engineering GmbH in Hamburg.

Klaus Müller
Klaus Müller

Senior Advisor and CCO

Klaus Mueller verfügt über 27 Jahre Erfahrung als Führungskraft in TOP Luft- und Raumfahrtunternehmen. In seinen Funktionen setze er aktiv profitable Wachstumsstrategien um und führte erfolgreich viele Projekte.
Zuletzt war er Senior Vice President Corporate Development bei der MTU Aero Engines AG, einem erfolgreichen MDAX Unternehmen in München, wo er die Strategie, das Business Development und alle M&A-Aktivitäten der Unternehmensgruppe leitete. In seiner Funktion war er auch für die Geschäftsentwicklung in China und die Market Intelligence Group sowie Innovationsentwicklung zuständig. Mehr als 5 Jahre steuerte er die langfristige Vision der MTU, die jetzt eine exzellente Position im Zuliefermarkt der Triebwerks hält. In dieser Zeit wuchs der Umsatz von € 2,5Mrd.auf € 3,7Mrd. und es wurden Triebwerksprogramme im Wert von über € 50Mrd. akquiriert. Er entwickelte die Strategie zur Generativen Fertigung bei der MTU und führte Additive Manufacturing ein.
Vor seiner Tätigkeit bei der MTU, leitete er die Market Intelligence Group bei Lufthansa Technik (LHT) in Hamburg, Deutschland. Klaus hielt verschiedene Positionen im Business Development, Marketing und Strategie-Funktionen während seiner 20 Jahre bei LHT.
Klaus Mueller ist ein anerkannter Industrieexperte in den OEM-und MRO-Sektoren der Luft- und Raumfahrt und hat spezifische Kenntnisse in den Bereichen Strategie, Marketing, Technologie, Prozesse und Innovationen.
Er ist aktives Mitglied der Advisory Boards von Aviation Week Conferences und Abu Dhabi Aviation Summit.

Klaus Mueller ist Diplom Wirtschaftsingenieur der TU Darmstadt. Er ist verheiratet und lebt in Hamburg, Deutschland.

Len Pannett
Len Pannett

Managing Partner

Len is an operational Strategy consultant, with over 24 years' experience in engineering and consultancy. He specialised in the implementation of operational strategy. Furthermore he is an author of several articles on 3D printing's impact on the supply chain, and visiting speaker at leading Business Schools.

Len holds a MBA and B.Eng (Hons) in Electronic Engineering from University of Southampton, and B.Sc (Hons) in Mathematics from University of Durham

Len Pannett spricht bei folgender Session:

Prof. Vasily Ploshikhin
Prof. Vasily Ploshikhin

Airbus chair for Integrated Simulation and Engineering of Materials and Processes

Professor Vasily Ploshikhin is a head of Airbus endowed Chair for Simulation and Engi-neering of Materials and Processes at University of Bremen (Germany) and chief executive officer of AMSIS GmbH, a start up in the field of numerical simulation of additive manufacturing. In his former position Mr. Ploshikhin was the head of department for Metallic Materials at the R&D company NMB GmbH in Bayreuth (Germany).

Prof. Thierry Rayna
Prof. Thierry Rayna

Professor of Innovation Management

Thierry Rayna, PhD, is a Professor of Innovation Management at the École Polytechnique (France) and fellow of CRG-i3 (Management Research Centre, Innovation Interdisciplinary Institute, CNRS). Beforehand, he spent ten years in the UK, where he held positions at Imperial College London, the London School of Economics, UCL, and the University of Cambridge. His research investigates the consequences of technological change and digitisation—in particular 3D printing—on strategies, business models and innovation ecosystems. He has served as an advisor for national and international organisations, as well as for industry leaders in the manufacturing, automotive, aerospace and internet sectors. He also mentors start-ups.

Dr. Phil Reeves
Dr. Phil Reeves

Vice President

Dr Phil Reeves is the Vice President of Consulting within Stratasys and leads the companies consulting activities. Phil has worked in the field of Additive Manufacturing & 3D printing for over 20-years, having gained a PhD in the subject from Nottingham University in the mid 1990’s. Since this time, Phil has worked in a number of AM/3DP related roles including R&D, business development and corporate strategy. In 2003 Phil founded leading AM/3DP consulting firm Econolyst Ltd, which was acquired by Stratasys in 2015.

Tobias Röhrich
Tobias Röhrich

CEO

Tobias Röhrich schloss im Jahr 2008 sein Studium der Werkstoffwissenschaften an der TU Berlin und arbeitete anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer PYCO. Seit Ende 2009 war er in gleicher Position am Fachgebiet Füge- und Beschichtungstechnik (FBT) am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin beschäftigt, seit März 2013 als Gruppenleiter.  Als einer der Gründer ist Herr Röhrich seit 2015 Geschäftsführer der GEFERTEC GmbH.

Sharon Rothschild
Sharon Rothschild

Product Manager

Sharon Rothschild, Product Manager at Massivit 3D printing (www.massivit3d.com) is a printing industry veteran, that for many years has been dealing with practical questions of developing new markets and applications, starting from the early days of digital printing.

New production means drive new possibilities. How can 3D technology impact your business, production, supply chain and creativity? Ms. Rothschild will share her insights and learnings. Ms. Rothschild combines a vast academic perspective of consumption with practical proposals for dealing with a changing world.

Prof. Dr. Johannes Schleifenbaum
Prof. Dr. Johannes Schleifenbaum

Digital Additive Production

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing Johannes Henrich Schleifenbaum is Professor for Digital Additive Production at RWTH Aachen University. Besides this he leads the competence area “Additive Manufacturing and Functional Layers” at Fraunhofer ILT.

With more than 150 employees, this institutes focus on developing additive production process chains and making them available to the industry. These include the development of machines, the planning of AM factories, the development of design and data tools for additive manufacturing, as well as comprehensive consulting services ranging from component consulting all the way to business case assessment for the manufacturing industry. In addition, the researchers in the competence area develop additional laser processes and systems for surface treatment, such as thin film processing, heat treatment and polishing, etc.
Before his appointment at RWTH Aachen and Fraunhofer ILT Mr. Schleifenbaum held several senior management positions and gained international experience with Air Liquide and the Phoenix Contact Group.

Prof. Dr. Johannes Schleifenbaum spricht bei folgenden Sessions:

Dr. Amit Singh
Dr. Amit Singh

Assistant Professor

Dr. Amit Singh is working as Assistant Professor in Mechanical Engineering Department and Adjunct Faculty at Materials Research Centre MNIT Jaipur. He is actively involved in 3D printing research such as 3D Printed Prosthetics, rapid tooling, proethteics.

Dr. Amit Singh spricht bei folgender Session:

Rein van der Mast
Rein van der Mast

Revelator AM Design Paradigm

Van der Mast, a Dutch industrial design engineer, who started using 3DP in '96, is today the AM expert of Fontys University of Applied Sciences in Eindhoven, the Netherlands. Before that he was manager Design & Engineering at Additive Industries. In 2013 he released the first additively manufactured, titanium fountain pen in the word.

Rein van der Mast spricht bei folgender Session:

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer
Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer

Professor for Product Development, Innovation Management and Rapid Technologies

Franz-Josef Villmer ist Professor für Produktentwicklung, Innovationsmanagement und Rapid Technologies an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Er hat an der Technischen Universität Clausthal Maschinenbau studiert und wurde dort am Institut für Maschinenwesen zum Dr.-Ing. promoviert. Für viele Jahre hatte er Managementpositionen u. a. in den Bereichen „Neue Technologien“ und „Forschung und Entwicklung“ inne.
Franz-Josef Villmer hat dabei globale Erfahrungen im Maschinen- und Anlagenbau, im Fahrzeug- und Servicemaschinenbau sowie im Automobilzulieferbereich gesammelt.

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer spricht bei folgender Session:

Dr.-Ing. Eric Wycisk
Dr.-Ing. Eric Wycisk

Founder and Managing Partner

Eric Wycisk is co-founder and managing partner at Ampower GmbH & Co. KG, a consultancy for Additive Manufacturing. Ampower focuses on implementation and qualification of Additive Manufacturing for industrial applications, specializing on medical and aviation regulatory environments. In former affiliations as Chief Technical Officer and Key Account Manager he was responsible for the implementation and qualification of an additive serial production. Managing multiple projects concerning topology optimization and light weight design, process development and optimization as well as industrial implementation, Eric Wycisk has a deep understanding of the whole AM process chain for industrial applications. The research in his PhD thesis focused on fatigue properties of laser beam melted Ti-6Al-4V.

Dr.-Ing. Eric Wycisk spricht bei folgender Session:

Nikolai Zaepernick
Nikolai Zaepernick

Senior Vice President Zentral Europa

Nikolai Zaepernick ist seit dem Frühjahr 2011 für EOS, dem Weltmarktführer für industrielles 3D Drucken, tätig und verantwortet das Geschäft in Zentral Europa. Zuvor arbeitete er über zehn Jahre für Siemens, zuletzt als Strategieleiter der Division ‚Drive Technologies‘. In seiner Siemens Zeit war er in verschiedenen operativen Funktionen in den Geschäften ‚Motion Control Solutions‘ und ‚Anlagen-Engineering für Automobilwerke‘ tätig.
Mit dem Schweizer Unternehmen Cartier bildete die Uhrenindustrie den Einstieg in sein Berufsleben.
Nikolai Zaepernick ist Diplomingenieur Maschinenbau und trägt einen MBA Titel.