Achtung! Sie betrachten gerade Informationen der Inside 3D Printing 2017! Hier finden Sie die aktuelle Konferenz Seite.
EN  |  DE

DÜSSELDORF | Konferenz: 21.- 22. Feb 2018
Ausstellung: 20.- 24. Feb 2018

EXPERIENCE INDUSTRY 4.0

Dr. Guido Adam
Dr. Guido Adam

Geschäftsführer

Herr Guido Adam ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik (KAt) in der Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn. Er erhielt sein Diplom im Bereich Maschinenbau von der Universität Paderborn. Die Schwerpunkte waren Konstruktionstechnik und Produktenwicklung. Guido Adam arbeitet in enger Kooperation mit dem Direct Manufacturing Research Center (DMRC) der Universität Paderborn. Den Schwerpunkt seiner Forschung bildet seit 2010 die Erarbeitung von Konstruktionsregeln, die eine fertigungsgerechte Gestaltung additiv zu erzeugender Bauteile unterstützen. Guido Adam wirkt als stellvertretender Vorsitzender der VDI-Arbeitsgruppe FA 105.3 an der Erarbeitung der VDI-Richtlinie 3406 „Additive Fertigungsverfahren, Rapid Manufacturing – Konstruktionsempfehlungen Grundlagen“ mit.

Dr. Eric Klemp
Dr. Eric Klemp

COO

Eric Klemp, geboren 1966 in Flensburg studierte Maschinenbau an der TU Clausthal, promovierte am Institut für Maschinenwesen der TU Clausthal. Er war Projektleiter bei Bosch und Siemens Hausgeräte danach Produktarchitekt bei der Rational AG und anschließend Geschäftsführer des Direct Manufacturing Research (DMRC) an der Universität Paderborn. Seit 2016 ist Eric Klemp der voestalpine Additive Manufacturing Gmbh in Düsseldorf.

Christian-Friedrich Lindemann
Christian-Friedrich Lindemann

Research Exploitation Manager

Christian Lindemann hat an der Universität Paderborn Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten strategisches Produktions- und Innovationsmanagement studiert. Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für "Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Rainer Koch. Seit 2010 ist er zudem am "Direct Manufacturing Research Center (DMRC)" an der Universität Paderborn tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Kostenstrukturen von Additiven Fertigungsverfahren über den gesamten Produktlebenszyklus mit dem Ziel, potentielle Bauteilkandidaten einfacher zu identifizieren und die Verbreitung von Additiven Fertigungsverfahren voranzutreiben. In diesem Zusammenhang werden auch bestehende Methoden der Produktentwicklung auf die Anwendbarkeit der Additiven Fertigungsverfahren untersucht. Er arbeitete in Industrieprojekten sowie in europäischen FP-7 Projekten als auch in Projekten mit der "European Space Agency (ESA)“.

Dr.-Ing. Jens Pottebaum
Dr.-Ing. Jens Pottebaum

Senior Researcher

Paderborn University, Heinz Nixdorf Institut

Dr.-Ing. Jens Pottebaum, is senior researcher at the University of Paderborn, Germany, in the department for Mechanical Engineering (research groups C.I.K. and ‘Product Creation’) and the Direct Manufacturing Research Center (DMRC). Currently he is project manager in the collaborative research project RepAIR which is funded by the European Commission in its 7th Framework Programme (theme ‚Transport'). RepAIR targets innovative solutions for aircraft MRO (maintenance, repair and overhaul) using Additive Manufacturing technologies. Jens Pottebaum studied mechanical engineering and computer science at the University of Paderborn. In 2011 he received the doctor's degree for his research on the ‚Optimisation of application oriented learning by knowledge identification'. His research deals with the application and applicability of Information and Communication Technology (ICT) for civil protection and mechanical engineering. More specifically, he focuses on multi- and interdisciplinary approaches to solve challenges in technology enhanced learning.

Jörg Sander
Jörg Sander

Airborne Equipment (Mechanical Design)

Airbus Defence & Space

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer
Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer

Professor for Product Development, Innovation Management and Rapid Technologies

Franz-Josef Villmer ist Professor für Produktentwicklung, Innovationsmanagement und Rapid Technologies an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Er hat an der Technischen Universität Clausthal Maschinenbau studiert und wurde dort am Institut für Maschinenwesen zum Dr.-Ing. promoviert. Für viele Jahre hatte er Managementpositionen u. a. in den Bereichen „Neue Technologien“ und „Forschung und Entwicklung“ inne.
Franz-Josef Villmer hat dabei globale Erfahrungen im Maschinen- und Anlagenbau, im Fahrzeug- und Servicemaschinenbau sowie im Automobilzulieferbereich gesammelt.