Achtung! Sie betrachten gerade Informationen der Inside 3D Printing 2014! Hier finden Sie die aktuelle Konferenz Seite.
EN  |  DE

DÜSSELDORF | 21.- 22. Februar 2018

EXPERIENCE INDUSTRY 4.0

Aussteller

Silber Sponsor

Stand Nr.

201

Rapide 3D
Rapide 3D
Rapide 3D bringt professionellen 3D Druck zu einem erschwinglichen Preis auf Ihren Desktop. Rapide 3Ds Druckersortiment bringt neuen Wind in die überwiegend von „Black-Box“ geprägten Industrie, bietet innovatives Design und Technologie und wird das zukünftige Gesamtbild von 3D Druckern verändern. Mehr Informationen finden Sie auf: www.rapide-3d.com.

Aussteller

Stand Nr.

211

3D Systems
3D Systems

3D Systems bietet hoch entwickelte und umfassende digitale 3D Konstruktions- und Fertigungslösungen wie Software, 3D Drucker in einem breiten Technologie- und Werkstoffspektrum für Kunststoffe, Verbundwerkstoffe, Wachse und Metalle.
Die intuitiven 3D-Konstruktions- und Prüfprodukte von 3DS arbeiten mit den neuesten Erkennungs-, Erfassungs- und Abtasttechnologien. Für die Metallbearbeitung stehen zudem Softwareprodukte für 3D CAD/CAM und die Programmierung von jeder Art von CNC Werkzeugmaschinen zur Verfügung.
Die kompetent integrierten Lösungen von 3D Systems ersetzen, verlagern und ergänzen herkömmliche Verfahren mit verbesserten Ergebnissen und verkürzten Fertigungszeiten. Funktionsteile, Geräte, Baugruppen und Werkzeuge werden in kürzester Zeit geplant, entworfen, kommuniziert, entwickelt, überprüft und gefertigt. So eröffnen wir unseren Kunden zukunftsweisende Produktionsmöglichkeiten – MANUFACTURE THE FUTURE.


Stand Nr.

103

BigRep
BigRep
BigRep ist Hersteller für großformatige 3D Drucker für Büro-, Studio- oder Atelieranwendungen. Gleichzeitig auch Dienstleiter für Kreative und Interessierte im Bereich des großformatigen 3D Druckauftrages. Der BigRep Drucker wurde ursprünglich im Rahmen eines „Kunst-Projektes“ von 2 Künstlern in Leipzig gestartet, die 3D Drucken in skulpturaler Größe erkundeten und keine passenden Drucker am Markt vorfanden. Also habe sie sich den BigRep selbst gebaut. BigRep öffnet heute das Tor in eine völlig neue Dimension: Wo bisher oft nur „Modell-Größen“ gedruckt werden konnten, können jetzt die Objekte in realer Größe vom Drucker gebaut werden. Ein Stuhl, eine Skulptur, ein Bauteil, ein Prototyp u.s.w. Das eröffnet gleichzeitig eine völlig neue Spielwiese für den Nutzer des BigRep ONE. Das Unternehmen wurde Ende 2013 von den beiden Künstlern Lukas Oehmigen und Marcel Tasler zusammen mit weiteren passionierten Unternehmern gegründet und hat seinen Hauptsitz & Experimentier-Lab in Berlin-Kreuzberg. BIG IDEAS. BIG PRINTS. BigRep ONE Produktpremiere Deutschland: 10. und 11. März in Berlin.

Stand Nr.

107

Blue Production GmbH & Co. KG
Blue Production GmbH & Co. KG
Zentral in Deutschland gelegen befindet sich die Blue Production GmbH & Co. KG. Die kurzen Wege von Paderborn zu allen Orten in Deutschland garantieren schnelle Reaktions- und Lieferzeiten. Gegründet wurde das Unternehmen von Hans-Ulrich Büse nach ca. 15 jähriger Erfahrung im Bereich der additiven Fertigung. Auf ca. 1.000 Quadratmetern steht ein umfangreicher Maschinenpark zur Erfüllung der Kundenwünsche zur Verfügung. Dabei reicht unser Angebot vom 3D-Druck, SLA-Bauteilen, SLS-Bauteilen in Kunststoff und Metall, Vakuumguss, bis zum Spritzguss von Kleinserien. In vielen Fällen stehen wir auch als Entwicklungs- und Konstruktions¬partner an der Seite unserer Kunden.

Stand Nr.

203

citim
citim

citim – Visionen formen
citim ist ein Fertigungsdienstleister, der auf Rapid Prototyping, Additive Fertigung sowie Kleinserienfertigung von Modellen, Funktionsmustern und Serienbauteilen spezialisiert ist. Darüber hinaus vereint citim alle Dienstleistungen unter einem Dach. Abgedeckt wird die gesamte Produktionskette von der Bauteilkonstruktion bis zur Fertigstellung des Bauteils.

Mit 14 Maschinen der neusten Generation, die in Deutschland und in der zweiten citim Produktionsstätte/Tochterfirma in den USA laufen, ist citim führender Anbieter für additiv gefertigte Metallbauteile. Neben der additiven Fertigung im Metallbereich beherrscht citim ein breites Spektrum verschiedener Fertigungstechnologien wie die additive Fertigung von Kunststoffbauteilen, Polyamid- und Vakuumguss, Spritzguss, Fein- und Sandguss, Druckguss und HSC/CNC-Fräsen.
Selbstverständlich erfolgen alle Prozesse unter Einhaltung der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2008.


Stand Nr.

204

Concept Laser
Concept Laser

Die in Lichtenfels ansässige Concept Laser GmbH, gilt seit Ihrer Gründung im Jahr 2000 als ein Pionier auf dem Gebiet der additiven Fertigung mit Metall. Mit seinem LaserCUSING®-Prozess ist das Unternehmen in den verschiedensten Bereichen, wie Werkzeugbau, Schmuck-, Dental-, Automobil- und Luftfahrindustrie, vertreten. Der Begriff LaserCUSING®, zusammengesetzt aus dem C von CONCEPT Laser und dem englischen FUSING (vollständig aufschmelzen) beschreibt die Technologie: Das Schmelzverfahren generiert Schicht für Schicht Bauteile unter Verwendung von 3D CAD Daten.

Mit Metall-Laserschmelzmaschinen von Concept Laser können Qualitäts- und Werkzeugstähle, Nickelbasis-Legierungen, Kobalt-Chrom-Legierungen ebenso wie reaktive Materialien wie Aluminium, Titan-Legierungen oder Edelmetalle wie Gold und Silber verarbeitet werden. Das Angebot reicht von Standard-Maschinen bis hin zu speziellen Kundenlösungen für das LaserCUSING®. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.concept-laser.de/


Stand Nr.

110

EnvisionTEC
EnvisionTEC

Seit der ersten Patentanmeldung im Jahr 1999 hat EnvisionTEC ein breites Spektrum patentierter 3D Drucker - vom Desktop Gerät bis hin zu Anlagen für Großunternehmen- entwickelt und veröffentlicht.

EnvisionTEC bietet kosteneffektive und branchenspezifische Lösungen für 3D-Druck Anwendungen in den unterschiedlichsten Branchen, wie dem Design, in der Schmuckproduktion, der Produktentwicklung und Medizintechnik, sowie für die Mikro-, Dental- und Bio-Technologie.

Ein Expertenteam mit Kernkompetenzen in den Bereichen Chemie, Software, Optik, Mechanik und Biotechnik produziert zuverlässige, hochpräzise Rapid Prototyping Systeme. Die bewährten Perfactory® Systeme, die mit selektiver Lichtmodulation mithilfe von DLP® Projektoren arbeiten, werden seit 2013 durch die neuen 3SP (=Scan, Spin und Selectively Photocure) Systeme flankiert.


Stand Nr.

108

fabbster
fabbster
fabbster ist eine Marke der deutschen Firma Sintermask. Schon seit 2011 sind fabbster 3D Drucker erhältlich; doch mittlerweile ist das Portfolio gewachsen: Außer einem teilmontierten Bausatz, dem fabbsterG Kit, ist nun auch der werksgeprüfte fabbsterG, aufgebaut, kalibriert und getestet, erhältlich. Und direkt auf der Inside3D Printing in Berlin wird eine weitere Variante der beliebten Maschine für den Heimgebrauch vorgestellt. Bekannte Stärken des Systems sind – neben einer maßgeschneiderten Software von den 3D-Experten der netfabb GmbH (netfabb for fabbster) – die konsequente Ausrichtung auf Zukunftssicherheit und ein eigens entwickeltes Materialsystem. Dank eines modularen Designs konnte das System fabbster wachsen. So sind mit den aktuellen Upgrades minimale Schichtstärken von nur 0,05mm möglich, was für stabilere Bauteile und feinere Oberflächen sorgt. Das „Stick Deposition Moulding“ genannte Verfahren, bei dem profilierte Materialsticks zum Einsatz kommen, ermöglicht dem fabbster als einzigem Gerät seiner Klasse dabei, mehrfarbige Teile in einem Bauprozess zu realisieren.

Stand Nr.

105

Formicum
Formicum
Kundenorientiert und mit Liebe zum Detail
Formicum ist ein junges Unternehmen und bündelt den Enthusiasmus für die Dritte Dimension mit einer einzigartigen Kombination aus technischem KnowHow und gestalterischem Talent. Als erster Anbieter in Deutschland fertigen wir nach Kundendaten vollfarbige 3d-Modelle auf den weltweit einzigartigen 3D-Papier-Druckern der Firma Mcor Technologies aus Irland. Als zertifizierter Händler für Deutschland, Österreich und den deutschsprachigen Teil der Schweiz liefern wir unseren Kunden gerne ihren persönlichen Mcor Drucker – inklusive persönlichem Kundenservice, Wartung, Beratung und Garantieabwicklung. Bei Kapazitätsengpässen oder fehlendem KnowHow bereiten wir auch 3d-Daten auf (z.B. Extraktion von druckbaren Modellen aus DICOM-Daten, die Erstellung von 3d-GIS-Modellen aus Kundendaten oder 3d-Scans aus Vorlagen) und entwerfen maßgeschneiderte und kundenindividuelle 3d-Lösungen.

Stand Nr.

106

Voxeljet
Voxeljet
voxeljet ist seiner Meinung nach ein führender Hersteller industrietauglicher 3D-Drucksysteme und betreibt eines der größten Dienstleistungszentren Europas für die „On demand-Fertigung“ von Formen und Modellen für den Metallguss. Der Geschäftsbereich voxeljet SYSTEMS ist für die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb der marktweit schnellsten und leistungsfähigsten 3D-Drucksysteme zuständig. Heute verfügt voxeljet über eine fein abgestimmte Produktrange, die vom kleineren Einstiegsmodell bis hin zu Großformatmaschinen reicht und kann damit für nahezu jede Aufgabenstellung das perfekte 3D-Drucksystem bieten. Im fortschrittlichen Dienstleistungszentrum des Geschäftsbereichs voxeljet SERVICES werden auf Abruf Sandformen und Kunststoffmodelle nach CAD-Daten gefertigt. Hersteller von Kleinserien und Prototypen schätzen die werkzeuglose und automatische Herstellung ihrer Gussformen und 3D-Modelle. Zum Kundenkreis des Unternehmens zählen renommierte Automobilhersteller und ihre Zulieferer, Gießereien sowie innovative Unternehmen aus der Kunst- und Designbranche.

Stand Nr.

212

FTAS GmbH
FTAS GmbH

Wir sind ein innovatives Unternehmen, welches sich intensiv mit neuen Technologien und deren Erprobungen für bestimmte Bauteilkomponenten beschäfitigt. Dabei erstellen wir auch das Design und das entsprechende Fertigungskonzept sowie die dazugehörigen Programme.

Seit Ende Oktober 2013 verfügen wir über eine Micro 3D- Multiple Lasercoating Maschine,Bei dieser Technik wird metallisches Pulver Schicht für Schicht durch einen Laser aufgetragen. Dadurch lässt sich nahezu jede x- beliebige Bauteilgeometrie erstellen. Sollten Sie allerdings Kunststoffteile wünschen, können wir Ihnen auch diese in ABS einfabrig, in verschiedenen Farben herstellen

Wir sind auf das RAPID PROTOTYPING spezialisiert und haben die erste funktionsfähige Kaffeemaschine der Welt mit diesem Verfahren produziert!

Auch für die Industrie- und Anlagentechnik haben wir im Bereich der Druckluft, Wasser- und Abwassertechnik sowie im Bereich energiesparende Systeme einiges zu bieten. Wir entwicklen, planen und bauen optimale Lösungen für die Versorgnung mit den Medien Luft und Wasser. Auch hierbei sorgen wir für eine effiziente Kombination aller Bauteilgruppen, was wiederum zu einen hohen Einsparungspotential hinsichtlich ihrer Energiekosten führt.

Für unsere Kunden können wir Bauteile mit für "5 Achs"- verfahren entwickeln und in Kooperation produzieren bzw. mit unserem innovativen Laserbeschichtungsverfahren dem Micro 3D- Lasercoating fertig.



Stand Nr.

104

iGo3D
iGo3D
iGo3D (www.iGo3D.com ), das führende Fachgeschäft Deutschlands, mit einem Trusted-Shop zertifizierten Online-Shop, bietet eine große Auswahl im 3D-Drucksegment an. So reicht das Portfolio vom günstigen PrintMATE DIY 3D-Drucker für 950,00€, über den Ultimaker Original für 2.019,00€, Ultimaker 2 für 2.299,00€ bis hin zum Cubex Trio für 3.799,00€, welcher mit bis zu drei Druckköpfen ausgestattet ist und somit mehrfarbig druckt. Daneben bietet iGo3D 3D Scanner, 3D Software sowie notwendige Verbrauchsmaterialien wie Filamente in mehr als 12 verschiedenen Farben und unterschiedlichen Eigenschaften an. Abgerundet wird das Sortiment durch nützliches 3D Druckzubehör wie 3D Mattierungs-Spray oder Blue Tape. Das Unternehmen iGo3D GmbH wurde 2013 in Oldenburg durch Michael Sorkin, Sergey Sorkin und Tobias Redlin gegründet. iGo3D erreicht mit seinem Online-Shop Interessierte in mehr als 100 Ländern und unterhält einen Kundenstamm in über 30 Ländern.

Stand Nr.

112

Layerwise
Layerwise
LayerWise: Anspruchsvoller Metall 3D Druck für anspruchsvolle Anwendungen Layerwise ist eine führende europäische Produktionsstätte, die sich ausschließlich auf Metall 3D Druck für Anwendungen in der Luft-und Raumfahrt, Industrie, Elektronik, Medizin und Zahnmedizin spezialisiert. Die additive Fertigungstechnologie von LayerWise zielt sowohl auf die Serienproduktion, als auch auf die Prototypanfertigung ab. Diese Digitaltechnik produziert die optimale Form von Freiformbauteilen in einem einzigen Fertigungsschritt, mit einer Vielfalt von Metallen und Metalllegierungen. Monolithische additiv gefertigte Teile weisen verbesserte Leistung, Funktionalität und Verlässlichkeit auf mit weniger Materialverbrauch und keinem Abfall. Typische Industrieanwendungen decken gewichtsreduzierte und strömungsoptimierte Bauteile, hochpräzise Maschinenteile, Formeinsätze und Heißkanaldüsen ab.

Stand Nr.

111

Materialise
Materialise

With its headquarters in Leuven, Belgium, and branches worldwide, Materialise has been playing an active role in the field of Additive Manufacturing (AM) since 1990. In addition to having the largest single-site capacity of AM equipment in Europe, Materialise also enjoys a stellar reputation as a provider of innovative software solutions. They have used their experience and expertise to create a better and healthier world through their involvement in AM for industrial and medical applications, and by providing bio-medical and clinical solutions such as medical image processing and surgical simulations. Materialise has developed unique solutions that make a world of difference for its many customers with their prototyping, production, and medical needs. These customers range from large companies in the automotive, consumer electronics, and consumables sectors; to famous hospitals, research institutes, and clinicians; to individual consumers interested in bringing their own unique creations to life through i.materialise or who want to purchase a celebrated .MGX design.



Stand Nr.

208

Nanoscribe
Nanoscribe
Nanoscribe ist weltweit Marktführer im Bereich von 3D Druckern für die Mikrometerskala. Das 3D Laserlithografiegerät "Photonic Professional GT" ermöglicht die Herstellung nahezu beliebig komplexer Strukturen vom Submikrometer- bis in den Millimeterbereich bei höchster Präzision. Die außerordentliche Leistungsfähigkeit der benutzerfreundlichen Systeme basiert auf der zugrundeliegenden Technik der Zweiphotonen-Polymerisation. Als Ausgangsmaterialien eigenen sich sowohl kommerziell erhältliche photosensitive Materialien als auch die speziell von Nanoscribe entwickelten und auf die Geräte zugeschnittenen polymeren Fotolacke. Die freitragenden 3D Objekte können in einem einfachen, schnellen Prozess und in höchster Qualität hergestellt werden. So vielfältig wie die generierten Strukturen sind auch die Anwendungen: Sie reichen von der Photonik, über die Mikrooptik, Mikrofluidik, bis hin zur Medizintechnik und den Biowissenschaften.

Stand Nr.

102

netfabb
netfabb
netfabb ist der Entwickler der weltweit populärsten und meist-genutzen Software für 3D-Druck, Additive Manufacturing und Rapid Prototyping. Als der Experte rund um 3D Printing-Software entwickelt netfabb individuelle Software-Lösungen rund um 3D-Druck für Großkunden weltweit. Die netfabb Entwicklungsteams greifen auf über 15 Jahren Erfahrung in der Additiven Fertigung zurück. Unsere Produktpalette deckt höchst zuverlässig sowohl den Bedarf professioneller Industrie- und Forschungszweige, als auch die Bedürfnisse von Hobby-Bastlern ab. Mit dem Hauptprodukt netfabb Professional und seinen Add-ons steht heute jedem Anwender in der Additiven Fertigung und im 3D Druck, ein voller Werkzeugkasten an mächtigen Tools zur Verfügung. netfabb's 3D-Druck-Software erlaubt es, Additive Fertigungsprozesse wesentlich zuverlässiger, schneller und profitabler zu gestalten. Darüber hinaus haben wir mit der Entwicklung der Selective Space Structures (3S) eine Möglichkeit erschaffen, völlig neue Typen von Materialien und Materialeigenschaften zu erzeugen. Mehr Infos unter www.netfabb.com

Stand Nr.

100

RTC Rapid Technologies
RTC Rapid Technologies
Als erfolgreichster Partner von STRATASYS in Europa vermarktet RTC das komplette Produktportfolio wie Makerbot, Objet und FDM-Anlagen wie Mojo, uPrint, Dimension und FORTUS im deutschsprachigen Raum. Über 600 Kunden in der professionellen Anwendung wie Automotiv, Design, Elektotechnik, Medizintechnik, Konsumgüter, Luftfahrt, Ausbildung und anderen Märkten werden heute von RTC mit Beratung und Service betreut.

Stand Nr.

101

Sculpteo
Sculpteo
Sculpteo ist ein Online 3D Druck Dienstleister mit Sitz in Paris und San Francisco. Sculpteo bringt kreative und praktisch veranlagte Talente zu einem Zweck zusammen: alles anzubieten, was Menschen und Unternehmen brauchen, um Ihre Ideen als festen Gegenstand zu kaufen, verkaufen und in 3D zu drucken. Sculpteo’s Cloud Engine kombiniert die Massenanfertigung, Mitgestaltung und das Supply Chain Management, um „Massenproduktion beginnt bereits bei einem Stück“ umzusetzen. Bei Sculpteo glauben wir, dass der 3D Druck die Macht hat alltägliche Produkte zu verändern. Durch die Demokratisierung des Produktdesigns und durch die Dezentralisierung der Fertigung, sehen wir eine Zukunft, wo Menschen Produkte genießen, die ausschließlich an ihren individuellen Stil und Gebrauch angepasst sind. Sculpteo wurde 2009 in Paris, Frankreich gegründet und eröffnete 2013 einen zweiten Standpunkt in San Fransisco, Kalifornien. Die Firma ist für ihren Cloud Engine API bekannt, die Komplettlösungen für 3D Druck Partnerunternehmen anbietet und den „Best of CES Innovation Award“ für 3DPCase.com erhalten hat, eine App zur Herstellung von maßgeschneiderten Cases für Smartphone Hüllen.

Stand Nr.

207

Shapify
Shapify
Shapify.Pro ist eine innovative 3D-selfie Technologie der Artec Group, entworfen von Microsoft Kinect Inhabern und enthusiastischen Unternehmern. Kinect Benutzer können weltweit das Shapify.Pro Kit erwerben und innerhalb von wenigen Minuten ein offizieller „3D-Shapifizer“ werden. „3D-Shapifizers“ können sofort ihre Aktivität beginnen. Sie scannen Kunden in 3D und können ihnen ein kleines sehr naturgetreues Abbild ihrer selbst als 3D Figur anbieten. Die Artec Group ist der führende Experte für die Entwicklung, Fertigung und das Marketing neuer 3D Software und Hardware mit Niederlassungen in Luxemburg, Russland und den USA.

Stand Nr.

109

SLM Solutions
SLM Solutions

Die SLM Solutions GmbH ist ein führender Hersteller von Anlagensystemen in den Bereichen des Selective Laser Meltings und des Vakuumgießens. Das Unternehmen SLM Solutions bietet seinen Kunden dabei ein umfangreiches Angebot an niedrigschmelzenden Metalllegierungen sowie zahlreichen Zubehörartikeln und Verbrauchsmaterialien, wie z.B. Pulvern für das Selektive Laserschmelzen.

Als Pionier und Technologieführer entwickelt, konstruiert und baut SLM Solutions fachspezifische und wirtschaftliche Lösungen für die Prototypen- und Serienfertigung zum Vorteil ihrer Kunden. SLM Solutions bringt langjährige Erfahrung im Additive Manufacturing Anlagenbau ein, beherrscht die Prozesse und besitzt branchenübergreifendes Know-how.

Die vielfältigen Kunden aus den Schwerpunktbranchen Automobilindustrie, Bildungseinrichtungen, Konsumerelektronik, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik unterstützt das Team der SLM Solutions GmbH in der Problemlösung innovativer Produktentwicklungen bzw. Bauteilfertigung seit mehr als 50 Jahren.

Die neueste Innovation, die SLM®500HL, stellt ein Baufeld von 500 x 280 x 325 (mm) und eine patentierte Doppelstrahltechnik bereit. In der SLM®500HL belichten vier Faserlaser 2x (400W+1000W) über eine optische 3D-Scaneinheit das Pulverbett jeweils in zwei Einheiten, wobei zwei unterschiedliche Strahlprofile sowohl unabhängig aber auch parallel eingesetzt werden können.

Als „Pioneer from Prototyping to Production“ steht SLM Solutions für höchste Qualität, Prozesssicherheit und Effektivität.

Für weitere Informationen besuchen Sie einfach unsere Website unter www.slm-solutions.com.


Stand Nr.

113

SpaceClaim
SpaceClaim
ANSYS SpaceClaim ist die führende 3D-Direktmodellierungs-Software von ANSYS Inc. Sie ermöglicht Ingenieuren und anderen Maschinenbaufachleuten, neue Konstruktionen rasch zu erstellen oder vorhandene 2D- und 3D-Geometrie zu ändern und zu bearbeiten, dies gelingt ohne die Komplexität herkömmlicher CAD-Systeme. Das für den 3D-Druck entwickelte STL-Prep-Modul stellt eine vollständige Sammlung von Werkzeugen bereit um Geometrie flexibel und schnell für die additive Fertigung aufzubereiten. ANSYS SpaceClaim Software ist einfach zu erlernen und zu bedienen und komplett CAD-neutral. SpaceClaim wurde 2014 von ANSYS INC. übernommen.

Stand Nr.

004

Dimension Alley
Dimension Alley
DimensionAlley ist ein 3D-Druck Café / Studio in Berlin. Wir bieten eine Walk-in-Print-Service mit Desktop-3D-Drucker, Workshops und Seminare, Mini-me-Scans, Bildung für Schulen und Kindergärten, Prototyping, Kleinserienfertigung und Business-Werbeartikel. Wir stellen auch medizinische Modelle von CT-Scans her. 3D Druckprodukte sind im PLA, Laywood, Laybrick und FlexPLA. df3d ist unsere professionelle Modellierung Service und powers die online. stl upload, skalierung und Kosting Engine sowie der Online-Marktplatz. Wir sind spezialist in der Herstellung einer 3D-Druck aus einer Skizze, Foto oder eine Idee. Unser Konzept ist das 3D-Drucken für jedermann zugänglich in einer komfortablen und einladenden Umgebung zu machen und eine Community rund um das 3D-Drucken zu bauen. Als Café bietet DimensionAlley Britishsche Speisen, Englisher Tee-und Berliner Kaffeespezialitäten an.

Stand Nr.

006

Fabbulos
Fabbulos
Die Fabbulos GmbH ist ein junges österreichisches Unternehmen. Wir haben uns auf Seminare rund um 3D Druck Technologien spezialisiert. Dabei bieten wir offene , geschlossene und online Seminare an. Unsere Themen reichen von Basics im 3D Druck bis zur 3D Bauplanerstellung. Die fabbulosen Seminare gibt es auch als fabbulose DVD Collection. Weiters arbeiten wir an einer 3D Bauplanplattform für Designer, Techniker und Erfinder auf www.fabbulos.com. Sie suchen ein Seminar oder designen 3D Baupläne, dann besuchen Sie uns gerne auf unserem Messestand im Maker Pavillon.

Stand Nr.

002

fablab-berlin
fablab-berlin
Fab Lab Berlin eine offene Digital Fabrication Werkstatt, in der man den Umgang mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC Fräse, Software und Elektronik lernen und eigene Ideen verwirklichen kann. Neben dem Lab- Betrieb bieten wir Beratung und Produktentwicklung für 3D Druck und Digital Fabrication an.

Stand Nr.

003

purmundus
purmundus
Purmundus ist das deutsche Label für 3D-gedruckte Lifestyle-Produkte. Die Ideenwerkstatt für Gestaltung produziert und vertreibt Kleinserien von Wohnaccessoires, Leuchten und Schmuck. Hierfür kombinieren sie generative Herstellungsverfahren mit höchsten Designansprüchen. Den Kunden wird auf diese Weise ebenso individualisierte wie auch einzigartige Produktlösungen geboten. Als Veranstalter des internationalen Designwettbewerbs ‚purmundus challenge’ lädt das Label mittlerweile seit drei Jahren weltweit Designer ein, neue Wege im Produktdesign zu gehen und Chancen des 3D-Drucks zu nutzen. Purmundus ist eine registrierte Handelsmarke der cirp GmbH.

Media Partner 2014

3D Printing Insider
3D Printing Insider
3D Printing Insider serves as the voice of 3D printing. The publication and daily newsletter covers the latest 3D printing news, developments, and the impact of this growing industry on various fields. Discover 3D printing's applications to medicine, engineering, manufacturing, architecture, food, fashion, art, and more. Read today's articles and subscribe here.


3D Printing Industry
3D Printing Industry

3D Printing Industry is the leading online news service and authority on additive manufacturing. With over 5 years of reporting on 3D printing behind us, we are the first choice for comprehensive, accurate and up to date news about all aspects our industry. This year 3DPI will host the 1st Annual 3D Printing Industry Awards. Please visit our site for more information. 3Dprintingindustry.com


fablab-berlin
fablab-berlin
Fab Lab Berlin eine offene Digital Fabrication Werkstatt, in der man den Umgang mit 3D-Drucker, Lasercutter, CNC Fräse, Software und Elektronik lernen und eigene Ideen verwirklichen kann. Neben dem Lab- Betrieb bieten wir Beratung und Produktentwicklung für 3D Druck und Digital Fabrication an.

MM MaschinenMarkt
MM MaschinenMarkt

Die Marke für die Industrie bietet seit 120 Jahren Medienvielfalt für Entscheider in Management, Produktion, Automation, Konstruktion und Logistik. Mit dem reichweitenstarken, wöchentlichen Industriemagazin, Online-Portalen, einem Tages-, einem Wochen- und zahlreichen Themen-Newslettern, dem führenden europäischen Marktplatz für Gebrauchtmaschinen, Branchenwissen für Spezialisten im Bereich Logistik und internationalen Print- und Onlineangeboten in 12 Ländern bietet MM MaschinenMarkt eine leistungsstarke Informations- und Kommunikationsplattform für die Kernbranchen der Fertigungsindustrie.


3Druck.com
3Druck.com

3Druck.com - Das Magazin für 3D Drucktechnologien

Das unabhängige und täglich aktuelle Magazin 3Druck.com bietet interessierten Lesern einen vollständigen Überblick rund um das Thema 3D-Druck und additive Fertigung. Auf unserer Plattform finden Sie neben den aktuellsten Entwicklungen auch eine umfangreiche und aktuelle Liste an 3D-Drucker, Software, Dienstleister, Hersteller sowie alle wichtigen Veranstaltungen und Termine.


Projekt Zukunft
Projekt Zukunft
Projekt Zukunft – angesiedelt bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung – ist die Berliner Landesinitiative zur Förderung des Wachstumsfeldes IKT, Medien, Kreativwirtschaft. Projekt Zukunft erarbeitet Strategien für den Standort, baut Plattformen auf, initiiert Netzwerke, organisiert den Austausch mit den Unternehmen, entwickelt neue Förderinstrumente, erstellt Studien und realisiert innovative Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft.

ETZ
ETZ
Die „etz“ berichtet monatlich sowie in fünf Sonderausgaben technologie- und praxisorientiert über die Bereiche industrielle Elektro-, Automatisierungs- und Antriebstechnik, Energie- und Prozesstechnik, Mess- und Prüftechnik sowie erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Neben den technischen Fachartikeln, Applikationsberichten und Produktvorstellungen informiert die Fachzeitschrift regelmäßig über alle gültigen Entwürfe und Schlussfassungen von elektrotechnischen Normen.

Institute of Innovation Management - Johannes Kepler University Linz (Austria)
Institute of Innovation Management - Johannes Kepler University Linz (Austria)
Our mission is to address these challenges by pursuing holistic innovation research that links different disciplines, methods and levels of analyses. We understand that innovation practices are rooted in their social and regional contexts. We draw on concepts such as trust and social capital to explain the emergence of innovative resource combinations in the form of social enterprises, community-led businesses and place-based entrepreneurship. We provide insights into how to balance sustainability and change over time, acquire resources necessary for innovation and deal with the ethical issues arising from innovation. With our research we strive to contribute to the academic discourse, economic policy and practice.

TrendONE
TrendONE
TrendONE ist Ihr Impulsgeber für Innovationen. Unsere Kernkompetenz ist das Aufspüren von Innovationen und technologischen Entwicklungen. Wir sind davon überzeugt, dass sich der große Wandel stets im Kleinen andeutet und Innovationen an Schnittstellen zwischen Menschen, Märkten, Technologien und Unternehmen entstehen. Die Identifikation von Trends ist die Grundlage für alle TrendONE Produkte und Services. Weltweit sind etwa 80 Trendscouts für uns auf der Suche nach "schwachen Signalen" – kleine Anzeichen, die auf größere Entwicklungen hindeuten. Diese nennen wir Micro-Trends. Das können neue Marketing- und Mediainnovationen, intelligente Technologien, richtungsweisende Produkte oder erfolgreiche Start-ups sein. www.trendone.com

Z_punkt The Foresight Company
Z_punkt The Foresight Company
Z_punkt The Foresight Company ist ein international tätiges Beratungsun-ternehmen für strategische Zukunftsfragen. Es übersetzt Trend- und Zu-kunftsforschung in die Praxis strategischen Managements. Mit Corporate Foresight-Prozessen unterstützt Z_punkt Unternehmen bei der Ausrichtung ihres Geschäfts auf Zukunftsmärkte.

The 3D Printing Association
The 3D Printing Association
The 3D printing Association (3DPA) is tasked with the development and promotion of a thriving 3D printing industry globally. Our role is to advance the awareness and implementation of 3D printing and additive manufacturing around the world. We are dedicated to providing manufacturers, designers, resellers and the entire 3D printing community with a committed resource that actively promotes, develops and supports all elements of the industry acting as a robust advocate for the technology.

Innovation und Technik
Innovation und Technik
Technischer Fortschritt, Veränderungen der Märkte und Herausforderung der Globalisierung bestimmen den wirtschaftlichen Wandel. Innovation und Technik
 legt Unternehmern, Entscheidungsträgern, Fachkräften, Studenten und Auszubildenden jeden Monat Informations- und Entscheidungshilfen auf den Tisch – für mehr Erfolg!

All about Sourcing
All about Sourcing
Die Fachzeitung All about Sourcing berichtet über die Praxis und strategische Fragen entlang der Lieferkette. Im Fokus stehen Lieferanten, Logistik, Länder, neue Produkte, Geschäftsstrategien rund um Einkauf, Logistik, Materialwirtschaft. Sie finden u.a. exklusiv recherchierte Fachartikel, Reportagen, Einkaufsführer, Produkt- und Lieferanten-Übersichten und Messeführer. Die Zeitung All about Sourcing berichtet über alles, was Sie wissen müssen, um up-to-date zu bleiben, und die Online-Magazine www.allaboutsourcing.de und www.allaboutsourcing.com bieten tagesaktuelle News, Studien & Praxis, Terminkalender und nützliche Informationen für die tägliche Arbeit. Außerdem können Sie sich über den Sourcing-Newsletter gebündelt unterrichten lassen. www.allaboutsourcing.de.

Direct Manufacturing Research Center (DMRC)
Direct Manufacturing Research Center (DMRC)
The Direct Manufacturing Research Center is engaged in Additive Manufacturing (AM) methods, one of most important technologies of the future. The basic advantages are reduced production and process costs, shorter lead time, realization of complicated component geometry and demand oriented and timely production of components and spare parts. The introduction of the AM technology is bound to revolutionize design and construction because the designer can now concentrate on the requirements of the application instead of constricting his ideas depending on the manufacturing limitations. The DMRC consortium has at present the following members: The Boeing Company, Evonik Industries, EOS Electro Optical Systems GmbH, SLM Solutions GmbH, Stratasys Inc., Siemens AG, SAC (Stükerjürgen Aerospace Composites) GmbH, Blue Production GmbH, Wilhelm Eisenhuth GmbH, H&H Gesellschaft für Engineering und Prototypenbau mbH, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Janson & Even GmbH and Lego. All the members share a common cause and interest, to develop and establish this new process of AM as an accepted standard manufacturing process. This process differs substantially from other known manufacturing processes; here the part will be manufactured layer for layer instead of removing material. In this special arrangement between the University of Paderborn and the State of North Rhine Westphalia the State will invest 5.5 million € if industry partners also commit (project bound) to invest the same amount. Thus DMRC can have at its disposal up to 11 million € (till 2016) which can be used for research as well as product and process development. Till now eight professors and 22 doctoral candidates are actively involved in interdisciplinary and cross process research projects which are application and industry oriented. The research projects can be broadly classified into technology specific fundamental research and cross sector themes. The projects are linked to the three AM processes available at DMRC, Laser Sintering, Laser Melting and Fused Deposition Modeling. The knowledge gained here is indispensable for the successful applications in AM as the manufacturing principles here are different than in conventional manufacturing. Complete new avenues can be exploited by the designer if he knows the new possibilities available to him. At DMRC new design rules are being developed along with quality management and cost analysis. The future perspective of AM is also looked into to develop future markets and applications with partners. On the basis of this analysis strategies will be issued to the research community in the area of AM. This unique constellation at the University of Paderborn, with the state of Nord Rhine Westphalia and the industry partners helps to bundle the available skills and resources for the common cause of developing AM.

dima-magazin
dima-magazin
dima - ist die Kommunikationsplattform für Produktions- und Fertigungs-verantwortliche in der verarbeitenden Industrie mit dem Schwerpunkt Metallbe- und -verarbeitung. Sie greift praxisnahe Problemstellungen auf, informiert über Lösungsansätze und abgeschlossene Projekte. Im Fokus der Berichterstattung stehen deshalb Ansichten, Konzepte und Lösungen für effizientere Bearbeitungs- und Fertigungsabläufe in Unternehmen. Eingeschlossen sind darin der rationelle Einsatz von Werkzeugmaschinen und Werkzeugen, Material- und Werkstückhandling, fertigungsnahe Qualitäts-überwachung, der Umgang mit fertigungsbezogenen Daten und der rationelle Umgang bzw. Einsatz von Fertigungshilfsstoffen sowie Betriebsmitteln.

myFabr.com
myFabr.com
3D-Druck wird nicht nur eine wirtschaftliche Boombranche sein, neue Techniken werden unser Leben in vielen Bereichen grundlegend verändern. Das neue Online-Magazin myFabr.com ist das Medium, welches die immer größer werdenden Zielgruppe und Anwenderschaft mit den aktuellsten Informationen versorgen wird. Zielgruppe sind sowohl professionelle, als auch private Anwender. Unternehmen können über myFabr.com Neuigkeiten publizieren und die kostenlose Jobbörse nutzen.

Cross Innovation
Cross Innovation
The Project Cross Innovation promotes collaborative and user-driven innovation that happens across sectoral, organisational, technological and geographic boundaries. Its focus rests on policies and support measures that enable cross innovation and creative spillovers between creative sectors and other industries. The partnership consists of 11 metropolitan hotspots that have the potential to put cross innovation on the top of local and regional policy agendas across Europe: Birmingham, Amsterdam, Rome, Berlin, Tallinn, Warsaw, Vilnius, Stockholm, Linz, Lisbon and Pilsen.

cedifa
cedifa
Das Center for Digital Fabrication ist ein Kompetenzentrum am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung der Universität Würzburg. Wir beschäftigen uns mit der Technologie additiver Fertigungsverfahren – auch umgangssprachlich bekannt als „3D-Druck“ – und deren ökonomischen Potenzialen. Das CEDIFA steht als Ansprechpartner für Unternehmen unterschiedlichster Branchen zur Verfügung, die sich für den Einsatz additiver Fertigungstechnologie interessieren. Setzen Sie sich bereits heute mit den Potenzialen dieser Technologien auseinander. Additive Fertigung bietet kein „Plug & Play“ – umso wichtiger ist es, die notwendige Lernkurve zu berücksichtigen und frühzeitig aktiv zu werden. Im Vordergrund müssen jedoch stets Kunde und das positive Kosten/Nutzen-Verhältnis stehen. Gehen Sie stets von der Frage aus, wo bislang unadressierte Kundenbedarfe bestehen und wo die Vorteile der additiven Fertigung gezielt einen Nutzen stiften können. Eine Zusammenarbeit mit dem CEDIFA ist u.a. in folgenden Bereichen möglich: Bilaterale oder konsortiale Beratungs- und F&E-Projekte Workshops, Seminare und Tagungen Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen

3dprintsoftheworld
3dprintsoftheworld
3D Prints of the World is a showcase & community around the subject of additive manufacturing

3DPrintingBlog
3DPrintingBlog
Der 3D Printing Blog (3DPrintingBlog.ch) berichtet über Entwicklungen im 3D-Druck Bereich mit Fokus auf das Heim- und KMU-Segment.

DIGITAL MANUFACTURING
DIGITAL MANUFACTURING
Im Mittelpunkt von DIGITAL MANUFACTURING stehen Grund-lagen, Methoden, technische Trends, IT-Lösungen sowie praxisnahe Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der digitalen Prozesskette in der Produktion. Das Magazin vermittelt, welche Produktivitätsvorteile sich in der Produktion durch die richtigen Strategien und Lösungen erzielen lassen.

DIGITAL ENGINEERING Magazin
DIGITAL ENGINEERING Magazin

Das Fachmagazin für den Konstruktions- und Engineering-Bereich berichtet über alle Aspekte, die bei der integrierten (ganzheitlichen) Produktentwicklung wichtig sind. Im Mittelpunkt stehen Lösungen und Strategien für ein leistungsfähiges Engineering sowie Innovationen aus der Antriebstechnik, Automation, E-Technik, Fluidtechnik, Verbindungstechnik und Konstruktionsbauteile.


autocad-magazin
autocad-magazin
Das Portal bietet einen umfassenden Überblick über geeignete Applikationen, die von Entwicklern für die verschiedenen Software-Plattformen angeboten werden. Zudem werden Produkte, Lösungen, Dienstleistungen, Vertriebspartner sowie Komponentenanbieter vorgestellt.

beyond-print.de
beyond-print.de
beyond-print.de informiert seine Leser als täglicher Newsdienst neutral zu branchenrelevanten Themen der Druck- und Medienbranche und bietet seinen Lesern einen spannenden und informativen Mix aus klassischen Medien und zukunftsweisenden Technologien – ob E-Business Print, Digital Publishing, Mobile Computing, gedruckte Elektronik oder 3D-Printing. Entstanden als Newsfeed des erfolgreichen Strategie-Beratungsunternehmens zipcon consulting, hat sich der Dienst bei Entscheidern, Printbuyern und Branchenprofis als zuverlässiger Newslieferant etabliert und ist mit seinem Team bei den wichtigsten Events der Branchen vertreten. Hochwertiger Content und branchenspezifische News kommen so täglich direkt beim interessierten Leser an. Die wichtigsten Infos der Woche trägt das Redaktionsteam zusätzlich im wöchentlichen Newsletter zusammen – Leser von beyond-print.de sind damit immer aktuell über die wichtigsten Branchentrends informiert.

medicalautomation.org
medicalautomation.org
Medical Automation.org is an independent champion of effective, efficient and equitable healthcare. Through a weekly newsletter it keeps you informed about the latest developments, trends, and technologies that will shape the future of medicine.

3d-drucker-community.de
3d-drucker-community.de
3d-drucker-community.de – das deutsche Forum rund um 3D-Drucker

Business Punk
Business Punk

BUSINESS PUNK ist das junge Business-Lifestyle-Magazin der Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien. Das Magazin portraitiert erfolgreiche Business-Rebellen und berichtet über Ideen, Innovationen und Trends. Es geht um das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt und um Typen, die in Unternehmen etwas unternehmen. BUSINESS PUNK richtet sich an Vordenker und Entrepreneure, an kreative Manager und managende Kreative. Kurzum: an alle, die etwas bewegen wollen.


The Hundert
The Hundert

Das Magazin „The Hundert“ präsentiert 100 wichtige Branchenkenner der Berliner Online-Szene. Mit dabei sind u.a. Alexander Kudlich (Geschäftsführer von Rocket Internet), Ijad Madisch (Geschäftsführer Research Gate), Klaus Hommels (einer der frühen Investoren bei Facebook und Skype), Kai Diekmann (Chefredakteur Bild). Das Beste: Das 180-Seiten starke Heft wird kostenlos verteilt und kann außerdem kosten heruntergeladen werden auf www.the-hundert.com.


aziziconsultants
aziziconsultants
Azizi Consultants & CO begleitet Sie seit 2009 in der Welt des RP und 3D Druck und stellt die Peripherie um das 3D Drucken zur Verfügung. Wir recherchieren, beschafften und verkaufen über "meXhibit" Schlüsselkomponente im Bereich des FDM (fused deposition modelling) für unsere Kunden. Somit sind wir seit 2009 Ansprechpartner für sowohl private als auch gewerbliche Anwender der FDM Technologie. Als eine Schweizer Firma sind wir im Herzen Europas und umgeben von Know-How Trägern, sowohl in der Lieferkette als auch im Vertrieb. Wir haben für die FDM Druckmaterialien eigens ein Standart entwickelt. Somit erhalten Lieferfanten und Hersteller von FDM Druckfilamenten unsere Standartsiegel, wenn unsere Anforderungen erfüllt sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hersteller in der Shcweiz, EU oder Asien ansässig sind. Die Qualität und langfristige Verfügbarkeit sind die Schlüsselkonditionen für unser Erfolg. Dafür und für meXhibit stehen wir von Azizi Consultants & CO.

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Für alle Fragen zu Ausstellung und Sponsoring in Europa kontaktieren Sie bitte unser Sales-Team:

Claudia Pacheco
Tel.: +49 (0) 8976 704459
Mobile: +49 (0) 172 8267364
Email: email hidden; JavaScript is required

Für Anfragen in den USA, kontaktieren Sie bitte:

Frank Fazio,
Tel.: +1-203-662-2887
email hidden; JavaScript is required

Sponsors, Exhibitors and Media Partners