EN  |  DE

4.- 7. September 2016 | IFA Berlin

STRATEGIEN FÜR DIE INDUSTRIE 4.0

Inside 3D Printing, die führende Ausstellung zum Thema 3D Druck und additive Fertigung findet im Rahmen der IFA statt!

Diese Ausgabe der Inside 3D Printing hat einen klaren B2B2C Fokus, d.h. Home 3D Drucker, Zulieferer, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Software und Design stehen im Vordergrund.

Die Inside 3D Printing Expo findet am 4.-7. September im Rahmen der IFA Global Markets, der Leitmesse für Consumer Electronics und Home Appliances mit über 240.000 Besuchern, in Berlin statt.

Die Ausstellung

Die Inside 3D Printing Ausstellung ist Teil der „IFA Global Markets“ und findet in der Station Berlin statt, eine Location, die mit über 20.000 Quadratmetern, insbesondere für High-Tech Events genutzt wird. Die IFA Global Markets Austellungen in der Station Berlin sind ausschließlich für die B2B2C und Retail Channels konzipiert und nicht für den Endverbraucher. Somit wird hier das maximale Potential für Networking und Lead Generierung geboten.

Die Inside 3D Printing Ausstellung bietet einen umfassenden Einblick in die 3D Druck Industrie: Erleben Sie die neuesten 3D Drucker inklusive Software, Materialien und Dienstleistungen live in Action. Zusätzlich werden in der Station viele weitere globale und innovative Produkte und Trends, z.B. aus dem Bereich Robotik, präsentiert.


Das sagen andere über die Inside 3D Printing

Stefan Ritt, Export, Sales & Marketing Manager
Die Inside 3D Printing ist vor allem wegen des internationalen Publikums so wertvoll. Wir haben nicht erwartet, dass so viele Menschen zu dieser Konferenz kommen. Vergleichbare Konferenzen dieser Art in Deutschland hatten ein Drittel oder nur ein Viertel der Besucher.
Terry Wohlers, Principal Consultant & President, Wohlers Associates Inc.
Es war sehr aufregend zu sehen, wie viele Experten sich zur Inside 3D Printing zusammengefunden haben! Die Leute sind enthusiastisch, stellen gute Fragen, sind voller Energie und optimistisch, aber auch realistisch. Sie wollen gute Informationen und man muss Veranstaltungen wie diese besuchen, um sich weiter zu bilden und gute, akkurate Informationen zu bekommen.
Michael Eichmann, CEO, RTC Rapid Technologies GmbH
Wir sind zum ersten Mal bei der Inside 3D Printing und wir haben bereits viele Kontakte aus den Bereichen Industrie, Hobby und Bildungsmarkt knüpfen können. Diese Show ist perfekt für uns um, verschiedene Lösungen, von den kleinen Makerbots bis hin zu den professionellen Maschinen, zu präsentieren.
Ingo Ederer, CEO, Voxeljet AG
Besser als erwartet, viel besser als erwartet. Es ist ein tolles Publikum. Ich habe viele Leute aus der Automobilindustrie, Konstruktion, Ingenieurswesen und Design getroffen und interessante Gespräche geführt. Es ist sehr schön so viele Menschen zu sehen, die sich für 3D-Druck interessierten sind, insbesondere diejenigen, die wir vorher nie getroffen haben.

Teilnehmer Bewertung der Inside 3D Printing

Gesamt

    Inhalt

      Networking

        Inside 3D Printing, die führende B2B Konferenz zum Thema 3D Druck und additive Fertigung, findet in diesem Jahr im Rahmen der METAV statt. 40.000 Besucher, ein eigener Additive Manufacturing Pavilion und 3 Konferenz Tracks sorgen für ein Maximum an Wissenstransfer und Networking.


        Programm

        • Who is Who der weltweiten 3D Druck Community
        • 2 Tage volles Programm
        • 3 parallel laufenden Tracks
        • 50+ Sessions
        • Sprecher von Stratasys, HP, Airbus, EDAG, EOS, Boeing, DMG, Fraunhofer u.v.m.
        • Programm Director Dr.-Ing. Eric Klemp, Geschäftsführer des DMRC (Direct Manufacturing Research Center)
        • Austausch mit internationalen Top Experten

        Ausstellung & Networking

        • Verdoppelte Ausstellungsfläche
        • 30+ Aussteller
        • Firmen wie SLM, Renishaw, Materialise,ConceptLaser, Artec Group u.v.m.
        • 360 Grad 3D Druck Einblicke – B2B & B2C Maschinen, Tools, Software, Materialien
        • Networking auf höchstem Niveau

        Ausstellung

        23.- 26. Februar: 09:00 – 17:00 Uhr
        27. Februar: 09:00 – 16:00 Uhr


        Kernthemen der Inside 3D Printing 2016

        Metallische und hybride Prozesse

        Im Bereich Metall werden Vorträge zu Standard AM Maschinen, wie auch zu Hybriden Maschinen erwartet. Ziel ist es eine Mischung aus bestehender Technologie und neuen innovativen Ideen vorzustellen. Diese werden auch Maschinen und Konzepte beinhalten, die neu auf dem Markt sind – insbesondere bei den Technologien, die Additive und subtraktive Verfahren in einer Maschine integriert haben. Wir erwarten Inhalte zu neue Konzepte und Anwendungensmethoden.
        Neben den reinen Technologie-Vorträgen wird es ein hohes Maß an Erfahrungsaustausch auf technischer Ebene und im wirtschaftlichen Bereich geben.
        Da es nicht um reine Technologie und Maschinen geht, erwarten wir hier ebenso einen Input von Dienstleistern und Teilelieferanten, sowohl als auch von Maschinehardware oder Materialien Herstellern.

        Neue Technologien

        Zu den bekannten Konzepten freuen wir uns auch über neue Ideen und Verfahren für die Prozesse. Die können z.B. Prozesse sein, bei denen Blech oder Carbonfasern verarbeitet wird. Diese sind abhängig von der Entwicklung von neuen Funktionen und Konstruktionen.

        Anwendungen

        Das Anwenderforum steht im Fokus von Erfahrungen und Bespielen. Wir erwarten Anwendungen aus dem Bereich Luftfahrt, Raumfahrt und Konsumgüter. Die Luftfahrt ist bereits heute die treibende Industrie, die Additive Fertigungsverfahren in den Vordergrund bringt. Bisher sind aus dem Sektor Automobil nur wenige Beispiele bekannt – diese Branche wird die Technologie sicher beschleunigen. Neben diesen beiden Hauptsäulen dürfen im Bereich Verbrauchsgüter weitere Anwendungen erwartet werden, beispielsweise Hausgeräte, die Herstellung von Lebensmitteln oder auch aus der Sportindustrie. Im Bereich der Anwendungen und der Bauteilproduktion wird die Nachverfolgung von Bauteilen zwecks Qualitätssicherung eine bedeutende Rolle spielen

        Markt und die Zukunft von AM

        In diesem Slot wird es um die Perspektiven des AM in den unterschiedlichen Branchen gehen. Auch wird der Markt hinsichtlich seiner Börsengängen und der Stabilität beleuchtet. Wir erwarten die Aussagen von Investoren über die Zukunft des Marktes, als auch einen Ausblick kombiniert mit den Erwartungen aus „nichttechnischer Sicht“.

        Forschung und Entwicklung

        Die grundlegenden Aktivitäten finden hauptsächlich an den Universitäten statt. Hier werden Hauptthemen mit Fokus auf die Verfahren Lasersintern, Laserschmelzen und FDM präsentiert. Es findet eine Kombination aus reiner Grundlagen- und industrieller Forschung statt. Dies können Themen wir Topologie Optimierung, Dämpfung oder auch das toleranzgerechte Konstruieren beinhalten.

        Forschungsförderung / geförderte Projekte

        Public funded projects do guarantee the execution of new fields of research while the own expenses and results are shared. There are different kind of sources and different fields, e.g. European commission or national BMBF. Experts in this field will explain their point of view and possible source to be taken into account. As well exampels of projects will be presented.

        Standards und Richtlinien

        Vorrausetzung für eine hohe Qualität von Prozessen und Produkten sind nationale und internationale Regeln, Standards und RichtIinien. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die derzeitigen Aktivitäten und deren Status.

        Weitere Themen

        Weitere Themen werden die Teilnehmer in dem umfassenden Programm wiederfinden. Schlagworte in Kombination mit AM werden sein: “Industrie 4.0”, “Integration von AM in die Logistik-Ketten”, „neue Möglichkeiten im Bereich Software” oder auch “weltweite Aktivitäten“



        Inside 3D Printing Berlin 2014 Video


        Teilnehmende Unternehmen der letzten Jahre waren unteranderem


        Ausstellung

        23.- 27. Februar, 09:00 – 17:00 Uhr (Samstag: 09:00 – 16:00 Uhr)